Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Botschaft unterstützt Lernzentrum für beeinträchtigte Kinder

Botschaft unterstützt Lernzentrum für beeinträchtigte Kinder

Botschafter Christian Schlaga und die Leiter des Child Intervention and Disability Support Centres (C.I.D.S. Centre), Madri Colvin und J.H. Venter, unterzeichneten am 24. September 2018 einen Fördervertrag, © Deutsche Botschaft Windhuk

27.09.2018 - Pressemitteilung

 Der deutsche Botschafter Christian Schlaga und die Leiter des Child Intervention and Disability Support Centres (C.I.D.S. Centre), Madri Colvin und J.H. Venter, unterzeichneten am 24. September 2018 einen Fördervertrag. Das Zentrum erhält eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 115.188,50 N $ (6.427,93 Euro) aus Mitteln des Kleinstprojekte-Fonds der deutschen Botschaft in Windhuk.

Mit dem Geld wird ein Therapieraum mit Spezialgeräten und einem weichen Bodenbelag ausgestattet. So können in ihrer Bewegung eingeschränkte Kinder täglich therapeutische Übungen ausführen und ihre Muskeln entwickeln, ohne sich zu verletzen.

Außerdem wird ein interaktives Smartboard beschafft, das Kinder mit eingeschränkter Feinmotorik beim Lernen unterstützt. Besonders profitieren können davon Kinder mit Zerebralparese oder auch Legastheniker.

Mit seinem ganzheitlichen Lernansatz unterstützt das C.I.D.S. Centre Kinder dabei, ungeachtet ihrer Behinderung integrierte Mitglieder der Gesellschaft zu sein. Durch interaktives Lernen und mit einem Schüler-Lehrer Verhältnis von 7:1 erhalten die Kinder die Möglichkeit, ihr Potenzial maximal zu entfalten.

 

nach oben