Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Botschaft unterstützt Pionier Boys‘ School in Windhuk

Auf dem Bild halten Botschafter Beck und ein Vertreter der Pionier Boy's School den unterschriebenen Zuwendungsvertrag in Händen. Sie stehen vor einer deutschen Flagge in der Botschaft Windhuk und blicken freundlich in die Kamera.

Deutsche Botschaft unterstützt Pionier Boy’s School in Windhuk, © Deutsche Botschaft Windhuk

15.11.2019 - Pressemitteilung

Am 11. November 2019 unterzeichneten Orgill van Wyk, und Benneth Sankwasa, Schuldirektor und Heimleiter der Pionier Boys‘ School, zusammen mit Botschafter Herbert Beck einen Zuwendungsvertrag. Die Schule in Windhuk erhält eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 62.098,16 N$ (ca. 3.800,00 EUR) aus dem Kleinstprojekte-Fonds der Botschaft. Mit den Mitteln wird eine Solaranlage zur Warmwasser- Versorgung des angeschlossenen Schülerheims angeschafft.

Die Pionier Boys‘ School ist eine staatliche Schule und ist auf Schüler mit Lernschwierigkeiten spezialisiert. Ca. 450 Schüler besuchen die Klassen 5 bis 7 und belegen verschiedene Ausbildungsgänge. Angeboten werden Berufsausbildungs- und Berufsvorbereitungslehrgänge im Bereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Elektrik, Holzverarbeitung und Maurerei.

Das Internat bietet über 150 Schülern Unterkunft. Viele der Schüler im Internat der Pionier Boys‘ School kommen aus sozial schwachen Familien und haben Schwierigkeiten, ihr tägliches Leben und ihre Schulausbildung zu meistern. Die Warmwasseranlage verschafft den Schülern ein verbessertes Umfeld des Lernens und Lebens im Schülerheim.

nach oben