Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Covid-19: Aktuelle Hinweise für deutsche Reisende und Informationen zur Ein- und Ausreise nach/aus Namibia

25.05.2020 - Artikel

COVID-19: Hier finden Sie die aktuellen Hinweise der Deutschen Botschaft Windhuk zur Einreise nach Namibia

Wichtiger Hinweis

Information für deutsche Reisende

Die deutsche Bundesregierung hat für Namibia eine Rückholaktion für gestrandete Touristinnen und Touristen durchgeführt. Für alle sich weiterhin in Namibia befindlichen Reisenden wird sich das Auswärtige Amt und die Botschaft Windhuk mit Ihnen zusammen um eine Individuallösung bemühen. Bitte kontaktieren Sie uns bei Bedarf telefonisch (s. unten „Telefonische Erreichbarkeit der Botschaft“). 

Sollten sich Aus- bzw. Rückreisemöglichkeiten ergeben, z.B. durch Rückholflüge unserer europäischen Partner, werden wir Sie informieren. Informationen zur weltweiten Reisewarnung des Auswärtigen Amts und allgemein Hinweise zur weltweiten Rückholaktion finden Sie hier: http://www.diplo.de/rueckholaktion

Die Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 führt auch in Namibia zu verstärkten Einreisekontrollen, Gesundheitsprüfungen und Einreisesperren. In Namibia gilt ein generelles Einreiseverbot für Staatsangehörige aller Länder weltweit. Die Einreise von Ausländern ist im Einzelfall nur unter besonderen Umständen und nach vorheriger Genehmigung der zuständigen namibischen Behörden zulässig.

Für namibische Staatsangehörige und Ausländer mit Daueraufenthalt („permanent residence“) gilt grundsätzlich ein Ausreiseverbot. Ausreisen sind nur mit schriftlicher Genehmigung des Ministry of Home Affairs (http://www.mha.gov.na/) möglich.

Zurückkehrende namibische Staatsangehörige und Ausländer mit Daueraufenthalt müssen für 14 Tage auf eigene Kosten in staatliche Quarantäne.

Air Namibia nimmt am 6. Mai 2020 seine innernamibischen Flüge wieder auf. Internationale Flüge sollen voraussichtlich ab dem 30. Juni wieder aufgenommen werden.

Telefonische Erreichbarkeit der Botschaft

Während der Öffnungszeiten der Botschaft (montags bis donnerstags 07:30 Uhr bis 16:45 Uhr, freitags 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr) erreichen Sie die Botschaft unter der Telefonnummer +264 61 273 100.

Zudem erreichen Sie den Bereitschaftsdienst der Deutschen Botschaft Windhuk (außerhalb der oben genannten Dienstzeiten täglich bis 22:00 Uhr und am Wochenende von 08:00 bis 22:00 Uhr) unter der Telefonnummer +264 (0)81 124 3572.

Nationaler Notstand in Namibia erklärt (17. März 2020) und Lockdown

Im Kampf gegen die Verbreitung des Corona-Virus hat Präsident Geingob am 17. März 2020 für bis zu sechs Monate den nationalen Notstand erklärt. Der Präsident hat am 30. April schrittweise Lockerungen in 4 Phasen angekündigt. Diese sehen in der 2. Phase bis 2. Juni zunächst folgende Maßnahmen/Regelungen vor: Maskenpflicht in der Öffentlichkeit, Grenzen bleiben grundsätzlich geschlossen, namibische Staatsangehörige und Ausländer mit Daueraufenthalt können einreisen, müssen aber für 14 Tage in Quarantäne; Geschäfte und Einkaufszentren sowie Friseure, Wäschereien u.a. dürfen unter Einhaltung von Hygiene - und Abstandsmaßnahmen öffnen, Restaurants nur für den Straßenverkauf. Alkoholverkauf bleibt verboten. Theater, Kinos, Fitness- Studios, Bars, etc. bleiben geschlossen; öffentliche Veranstaltungen, Versammlungen, Konzerte, Konferenzen u.ä. untersagt.  

Zuwiderhandlungen führen zu Geld- und Freiheitsstrafen.

Weitere Links und Informationen Namibia

  • Sollten Sie sich noch touristisch in Namibia aufhalten und ausreisen wollen, halten Sie unbedingt Ihre Eintragung in der Krisenvorsorgeliste aktuell.
  • Die aktuelle Ärzteliste der Deutschen Botschaft Windhuk finden Sie hier.
  • Bitte beachten Sie die fortlaufend aktualisierten Informationen des Auswärtigen Amts zu COVID-19/ Coronavirus
  • Berücksichtigen Sie die schwierige Versorgungslage der staatlichen Gesundheitseinrichtungen sowie den niedrigen Qualitätsstandard des staatlichen namibischen Gesundheitssektors.
  • Eine Pressemitteilung des Bundesinnenministeriums zu Einreisestopps in die EU von Drittstaatsangehörigen finden Sie hier.
  • Falls Ihr Visum/Aufenthaltsgenehmigung ausläuft bevor diese eine sichere Rückreisemöglichkeit haben, wenden Sie sich bitte an das namibische Ministry of Home Affairs and Immigration, Cohen Building, Ecke Kasino Street únd Independence Avenue, Windhuk, Namibia und lassen Sie Ihre Aufenthaltserlaubnis verlängern, damit es bei der Ausreise keine Schwierigkeiten gibt.
  • Folgen Sie den Anweisungen der namibischen Behörden.

Weitere Informationen des Auswärtigen Amts

Wir beobachten die Entwicklung der Lage in den vom Coronavirus SARS-CoV2 betroffenen Ländern intensiv. Das Auswärtige Amt und die deutschen Auslandsvertretungen stehen dazu in engem Austausch wie auch mit unseren europäischen und anderen internationalen Partnern.

Die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Ihr Reiseland werden laufend aktualisiert und angepasst, bei Bedarf auch mehrmals am Tag. Bei kurzfristigen Ereignissen wird etwas Zeit für eine neue Bewertung der Lage benötigt. Sobald alle erforderlichen Informationen vorliegen, wird der aktualisierte Sicherheitshinweis bzw. ggf. die Reisewarnung umgehend veröffentlicht. Diesen finden Sie hier:  www.diplo.de/sicherreisen   

Bitte haben Sie Verständnis, dass über die Reise- und Sicherheitshinweise hinaus keine individuelle Gefährdungseinschätzung oder Prognose abgegeben werden kann.

Wir empfehlen Ihnen:

nach oben