Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Landsleutebrief vom 24. März 2020

24.03.2020 - Artikel

In diesem Brief informiert die Botschaft Windhuk deutsche Staatsangehörige in Namibia über die aktuelle Lage.

Liebe Landsleute,

angesichts der ab 26.3. um Mitternacht in Südafrika geltenden Ausgangssperre tendieren Optionen zur regulären Rückreise von Namibia in Richtung Deutschland zunehmend gegen Null. Falls Sie für die kommenden Tage einen regulären Flug buchen konnten, nutzen Sie ihn bitte!

Wir arbeiten weiterhin intensiv daran, deutsche Staatsangehörigen, die sich kurzzeitig in Namibia aufhalten, bei der Rückkehr nach Deutschland zu unterstützen. Konkrete Planungen zur Durchführung von Rückholungsflügen aus Namibia sind heute angelaufen.

Viele von Ihnen haben sich bereits unter https://www.rueckholprogramm.de registriert. Falls Sie es noch nicht getan haben und ausreisen möchten, tragen Sie sich bitte schnellstmöglich ein. Bitte vermerken Sie auch, ob im Fall Ihrer Reise Besonderheiten in Ihrer Person oder z.B. bei Ihrem Reisegepäck zu berücksichtigen sind. Falls die Eintragung nicht gleich funktionieren sollte, gedulden Sie sich bitte ein wenig und versuchen Sie es später noch einmal.

Falls Sie noch im Land unterwegs sind, möchten wir Ihnen empfehlen, sich eine Unterkunft in oder in der Umgebung von Windhuk zu suchen, um eine kurzfristige Anreise zum Flughafen zu ermöglichen, sobald es Flüge gibt.

Sobald konkret feststeht, wann die Flüge stattfinden werden, informieren wir diejenigen von Ihnen, die für einen bestimmten Flug berücksichtigt werden können, per E-Mail und/oder telefonisch. Bitte stellen Sie Ihre Erreichbarkeit auf beiden Wegen sicher.

Es können pro Flug nur die Personen berücksichtigt werden, die von uns kontaktiert wurden. Bitte machen Sie sich nicht auf den Weg zum Flughafen, wenn Sie nicht kontaktiert wurden. Wenn Flüge ermöglicht werden können, wird es voraussichtlich mehrere geben, allerdings nicht mehr als einen pro Tag.

Wenn Sie eine E-Mail mit den Flugdaten bekommen haben, stellen Sie Ihren Transport zum Flughafen bitte eigenständig sicher. Es wird keine von der Botschaft organisierten Busse geben. Ihre Unterkunft, Ihr Reiseveranstalter oder Ihr Autovermieter können Ihnen sichere Transportmöglichkeiten empfehlen.

Bei Teilnahme an organisierten Rückflügen müssen Sie einen Antrag nach § 6 Konsulargesetz unterschreiben. Ein entsprechendes Formular finden Sie hier. Bringen Sie dieses bitte ausgefüllt und unterschrieben zum Abflug mit. Sie müssen zwar keinen Flugpreis im Voraus bezahlen, aber später Flugkosten in Höhe eines Economy-Tickets auf Rechnung erstatten.

Ein Flug, der von einem Reisveranstalter gechartert wurde, wird nach aktuellem Planungsstand bereits morgen Passagiere aus Windhuk abholen. Wir bitten um Verständnis, dass dort zusätzlich nur Personen mitgenommen werden können, die aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen (z.B. als Ärzte) dringend nach Deutschland reisen müssen. Diese Personen wurden direkt von uns kontaktiert. Es sind keine weiteren Plätze verfügbar.

Bitte beachten Sie weiterhin die stets aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweise unter www.diplo.de, die Sie per Newsletter abonnieren oder in der Gratis-App „Sicher Reisen“ verfolgen können und die Informationen auf unserer deutschsprachigen Homepage: www.windhuk.diplo.de Dort finden Sie auch weiterhin unsere telefonischen Erreichbarkeiten.

Vielen Dank für Ihre Mitwirkung und bleiben Sie gesund!

Ellen Gölz und das Botschafts-Team

nach oben