Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

COVID 19 : Informationen zur Visabeantragung

Exclamation mark (symbolic)

Exclamation mark (symbolic)/Ausrufezeichen (Symbolbild), © colourbox

13.09.2021 - Artikel

Ab dem 12. September 2021 sind Änderungen in Kraft getreten: Namibia gilt nicht mehrals Hochrisikogebiet.

Wichtiger Hinweis

Visa können weiterhin (für nicht geimpfte Personen) nur erteilt werden, falls die beabsichtigte Einreise zwingend notwendig ist. Wann eine zwingende Notwendigkeit der Einreise angenommen werden kann, ist in deutscher und englischer Sprache auf der Website des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat unter “Coronavirus: Fragen und Antworten” und dort unter “Reisebeschränkungen/Grenzkontrollen” erläutert:

Deutsch:

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/coronavirus-faqs.html

Englisch:

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/EN/topics/civil-protection/coronavirus/coronavirus-faqs.html

Französisch:

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/EN/topics/civil-protection/coronavirus-fr/coronavirus-faqs.html

Außerdem dürfen vollständig mit auf der Website des Paul-Ehrlich-Instituts gelisteten Impfstoffen geimpfte Personen zu jedem Reisezweck nach Deutschland einreisen. Die Impfung muss mit einem Impfstoff erfolgt sein, der auf der Webseite des Paul-Ehrlich-Instituts aufgeführt ist und seit der letzten Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein. Nähere Informationen finden Sie hier.

Bitte beachten: Die Impfstoffe Sinopharm/BIPP und Sinovac werden nicht anerkannt/sind nicht zugelassen.

Unter folgenden Links finden sie weitere Informationen:

Kurzfristiger Aufenthalt (maximal 90 Tage, z.B. Tourismus oder Geschäftsreisen)

Langfristiger Aufenthalt (mehr als 90 Tage, z.B. für Studium, Arbeit oder Familiennachzug)

 

nach oben