Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Diese Projekte wurden 2018 gefördert

Artikel

Sehen Sie hier einige der Kleinstprojekte, die im Jahr 2018 von der Botschaft Windhuk gefördert wurden.

C.I.D.S. Center

Die stellvertretende Botschafterin Ellen Gölz bei der feierlichen Einweihung des neu ausgestatteten C.I.D.S.
Die stellvertretende Botschafterin Ellen Gölz bei der feierlichen Einweihung des neu ausgestatteten C.I.D.S.© German Embassy Windhoek

Das Lernzentrum “C.I.D.S.” in Suiderhof/Windhuk erhielt 2018 finanzielle Unterstützung in Höhe von 115.188,50 USD (6.427,93 EUR).
Ein Therapieraum wurde mit speziellen Geräten und einem weichen Bodenbelag ausgestattet. Die Kinder nutzen den Raum täglich für therapeutische Übungen, um ihre motorischen Fähigkeiten, ihr Gleichgewicht und ihre Bewegung zu verbessern.
Es wurden auch verschiedene therapeutische Spielzeuge gekauft, wie Medizinbälle, kleinere Massagebälle, Schaukeln und Educo-Scheiben (rutschfeste Scheiben mit aufgedruckten Füßen, Händen und Pfeilen für Ausgleichsübungen). Zusätzlich wurde ein interaktives Smartboard beschafft. Dies hilft Kindern mit eingeschränkten Feinmotorik dabei, zu lernen. Besonders Schüler mit Zerebralparese oder Legastheniker profitieren davon.

“Home iNAMi” Kinderheim

Das Home iNAMi-Team zusammen mit Vertreterinnen der Botschaft Windhuk bei der Eröffnung des neu ausgestatteten Hauses.
Das Home iNAMi-Team zusammen mit Vertreterinnen der Botschaft Windhuk bei der Eröffnung des neu ausgestatteten Hauses.© German Embassy Windhoek

Die Stiftung “Especially Namibian Trust” erhielt im Oktober 2018 einen finanziellen Beitrag von N $ 101.323,68 (€ 6.170,75). Mit dieser finanziellen Unterstützung der Deutschen Botschaft wurde ein Kinderhaus komplett eingerichtet; u.a. ein Jungenzimmer, ein Mädchenzimmer und ein Wohnzimmer. Darüber hinaus wurden einige Gartenmöbel und -geräte sowie Möbel für die Nachmittagsbetreuung - einschließlich des Speisungsprogramms - gekauft. Eine Hausmutter kümmert sich um die schutzbedürftigen Kinder und sichert ihre täglichen Grundbedürfnisse, indem sie eine geschützte und liebevolle Umgebung bietet.

Lidar Community Foundation

Die Leiterin der Abteilung für Entwicklungszusammenarbeit an der Deutschen Botschaft, Dr. Gabriele Geier, übergibt die neu angeschafften Gerätschaften.
Die Leiterin der Abteilung für Entwicklungszusammenarbeit an der Deutschen Botschaft, Dr. Gabriele Geier, übergibt die neu angeschafften Gerätschaften.© German Embassy Windhoek

Die Stiftung betreibt ein Mädchen-Zentrum im Windhuker Stadtteil Katutura, das sich um schutzbedürftige Mädchen kümmert. Die meisten von ihnen haben ihre Eltern verloren, sind obdachlos oder alleinerziehende Teenager. Die Mittel wurden für Renovierungs-, Ausrüstungs- und Schulungsmaßnahmen verwendet. Die Renovierung des Zentrums umfasste die Ausstattung einiger Räume mit Möbeln für Beratungs- und Studienzwecke sowie einen Raum, der als Notunterkunft für Mädchen für kurzfristige Aufenthalte genutzt werden soll.Neue Küchengeräte wurden angeschafft, um den Mädchen regelmäßig Back- und Kochkurse anbieten zu können. Darüber hinaus wurden Schulungen zur sexuellen Aufklärung & Gesundheit sowie zu Ernährung, Hygiene und Krankheitsprävention angeboten.

nach oben