Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Lebensbescheinigungen

Artikel

Miniaturfiguren von Senioren mit Münzstapeln (Symbolfoto)
Rente© chromorange

Damit ihre Rente regelmäßig weitergezahlt wird, müssen Rentenempfänger einmal im Jahr eine Erklärung zum Weiterbezug der Rente (Lebensbescheinigung) an den zuständigen Rententräger schicken.

Sollten Rentenberechtigte bis Mitte August keine Lebensbescheinigung erhalten haben, können Ersatz-Lebensbescheinigungen direkt beim Renten Service entweder im Internet in verschiedenen Sprachen heruntergeladen oder telefonisch oder per Fax angefordert werden

Auf dem Formular muss die Unterschrift der rentenberechtigten Person beglaubigt werden. Diese Beglaubigung können Sie grundsätzlich bei einer amtlichen Stelle in Namibia vornehmen lassen (zum Beispiel bei Polizeidienststellen oder in einem Notariat).

Bitte beachten Sie, dass die/der Rentenberechtigte der bescheinigenden Behörde oder Stelle einen gültigen, mit einem Lichtbild versehenen amtlichen Ausweis (Identitätskarte, Pass) vorlegen muss.

 Nur im Ausnahmefall kann die Bestätigung auch von der Deutschen Botschaft Windhuk vorgenommen werden. Vor Ihrem Besuch in der Botschaft müssen Sie online einen Termin vereinbaren. Zur Terminvergabe gelangen Sie hier.

Die Botschaft kann Lebensbescheinigungen der Deutschen Rentenversicherung AG per E-Mail an die zuständige Stelle in Deutschland senden

Bitte beachten Sie, dass die ausgefüllten Lebensbescheinigungen anderer Versicherungsträger von Ihnen selbst nach Deutschland gesendet werden müssen


nach oben